Berichte

Übervolle Altglascontainer sind geleert

VOLLE ALTGLASCONTAINER IN AßLAR SORGEN IMMER MAL WIEDER FüR UNMUT… ABER WAS KANN MAN TUN? WIR HABEN NACHGEFRAGT.

Einige Altglascontainer im Aßlarer Stadtgebiet waren bis Mitte Mai zum Teil randvoll und so überfüllt, dass zusätzlich Flaschen auf oder neben den Containern abgestellt wurden. Das sieht nicht schön aus und birgt Gefahren. Die Container wurden mittlerweile auf Nachfrage geleert.

Warum kommt es aber manchmal zu solchen vermeintlichen Missständen? Die FWG Aßlar hat deshalb einmal nachgefragt:

Die Stadt Aßlar ist nicht Auftraggeber der Altglasentsorgung und deshalb nicht direkt zuständig.  Sie weist lediglich die Flächen/Stellen aus, auf denen die Altglascontainer  aufgestellt werden.

Auch die Abfallwirtschaft des Lahn-Dill-Kreises ist damit nicht direkt befasst.

Grundsätzlich zuständig für die Entsorgung des Altglases ist das Duale System Deutschland (Gesellschaft für Abfallvermeidung und Sekundärrohstoffgewinnung mbH).

Das Duale System trägt dafür Sorge, dass recycelbare Materialien im Hausmüll, insb. also der Verpackungsmüll, direkt bei den Haushalten oder an Sammelstellen abgeholt werden. Dazu gehören auch Altglasbehälter, die in Altglascontainern gesammelt werden.

Der Gesetzgeber hat den Handels-Unternehmen damit die Möglichkeit eingeräumt, sich durch Errichtung eines privaten Abholsystems von der Rücknahmepflicht für Verkaufsverpackungen im oder am Laden zu befreien. Hierzu muss sich der Händler an einem System beteiligen, welches sicherstellt, dass Verpackungen  erfasst und einsammelt werden. Das geschieht entweder direkt bei den Haushalten (Holsysteme, wie gelber Sack)) oder über das Sammeln in Containern in der Nähe der Haushalte (Bringsysteme, z.B. Glascontainer).

Das Duale System hat dafür  im Lahn-Dill Kreis  das Unternehmen SUEZ für die Entsorgung beauftragt. Dieses Unternehmen leert  die Altglascontainer in einem bestimmten Turnus.  Das funktioniert auch ganz gut. Aber es gibt Ausnahmen (Überfüllung nach Silvester, Corona-bedingtes Mehraufkommen von privatem Leergut, Ausfall von Müllfahrzeugen aus diversen Gründen (Technik, Krankheit ua.)  

Was ist also zu tun, wenn Altglascontainer voll sind:

Bitte rufen Sie folgende Telefon-Nummer an:  Abfallwirtschaft Lahn -Dill 0800 1889966. Das ist die Hotline die Altglas-Sammlung.    

Was bitte nicht tun: 

Wenn ein Altglascontainer voll ist, bitte nicht das zu entsorgenden Glas, (dazu gehören auch evtl. zum Transport benötigte Taschen incl. Glasbehälter) auf oder neben den Containern abstellen. Warten Sie lieber bis der Container geleert worden ist und entsorgen sie dann. Denn, außerhalb der Container abgestelltes Altglas incl. Taschen zieht Ungeziefer an und stellt eine Gefahr für spielende Kinder dar.

Was gehört in einen Altglascontainer:

Bitte nur Behälterglas (Flaschen,  Glaskonserven)  in die Glascontainer geben. Keine Trinkgläser, keine Glühbirnen, kein Porzellan und kein Steingut! Keramikteilchen und Steine bilden Einschlüsse im neuen Glas. Verschiedene Glasarten schmelzen bei unterschiedlichen Temperaturen – deshalb gehört feuerfestes Glas (z.B. Glaskannen aus der Kaffeemaschine) nicht in die Glascontainer. Auch Flachglas, Fensterscheiben oder Spiegel dürfen nicht hinein – für sie gibt es meist eine Abgabemöglichkeit am Wertstoffhof. Es gilt: Für eine hohe Qualität der Scherben und damit des neu produzierten Glases, bedarf es einer exakten Trennung des gebrauchten Behälterglas.

Die FWG Aßlar findet es prima, dass so viele in Aßlar die Altglascontainer nutzen. Manchmal gibt es halt Engpässe.Gerade in der jetzigen Corona Zeit kann es sein, dass auch andere geplante Müllabfuhren nicht immer, wie im Müllkalender angekündigt, durchgeführt werden können. In der Regel wird der Müll aber dann einen Tag später abgeholt.

Auch bei der Entsorgung von Glas kann es, wie geschehen, zu solchen Engpässen kommen.

Wir  hoffen, dass wir  mit diesen Informationen ein wenig zur Aufklärung in Sachen Müllabfuhr  beitragen konnten. Haben wir Verständnis, auch wenn es manchmal im Service Schwierigkeiten gibt. Denn hinter jeder Institution, hinter jeder Firma stehen Menschen, die alle versuchen ihr Bestes zu geben.   

Wir gehen den Dingen  für Sie auf den Grund.

Ihre FWG Aßlar

Quellen:

https://www.awld.de/de/Standorte/Altglascontainer/

https://www.gruener-punkt.de/de/glasrecycling-glas-entsorgen.html

http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/duale-abfallwirtschaft/duale-abfallwirtschaft.htm

https://www.suez-deutschland.de